Spitzenspiel in Münster

Zum Duell des 2. gegen den 3. kam es am gestrigen Abend in Münster. Zu Gast war der Tabellenzweite, die zweite Mannschaft des 1.DSC Bochum 1982 .e.V..
Nach 6 ungeschlagenen Spielen in Serie hatten wir uns natürlich einiges vorgenommen. Auch wenn wir wussten, dass die Bochumer ein sympathischer, aber sicherlich kein leichter Gegner werden würden. Vor dem Spiel wurden die üblichen Freundlichkeiten ausgetauscht und die Bochumer betonten noch einmal den sportlichen Respekt, den sie nach unserem Unentschieden beim Tabellenführer aus Erkenschwick vor uns hatten
Die ersten zwei Einzel brachten eine 2:0 Führung für die gastgebenden Arrows. Doch was dann kam, damit hatte keiner gerechnet. 12 (ZWÖLF) Spiele gingen in Serie an die Gäste, welche eine überragende Sicherheit auf den Doppeln an den Tag legten.
Es waren durch die Bank ausgeglichene, spannende Spiele, in denen die Bochumer einfach um den einen Checkdart voraus waren.
Alles was nach diesen 14 Spielen noch kam, konnte also einzig noch der “Ergebniskosmetik” dienen. Doch auch das sollte uns nicht wirklich gelingen. Am Ende stand eine, in dieser Höhe nicht verdiente, 4:16 Niederlage.
Die Bochumer haben damit den Relegationsplatz der Regionalliga Westfalen sicher und sind die einzige Mannschaft, die den Erkenschwickern die Meisterschaft noch streitig machen kann. Sollte es, egal, ob als Meister oder in der Relegation, zum Aufstieg der Bochumer kommen, würden wir uns sicherlich für sie freuen. Aber es würden uns auch zwei wirklich tolle Abende pro Saison verloren gehen. Wir drücken trotzdem die Daumen.

2. Saisonsieg für Arrows (2) im Kellerduell

Am 13. Spieltag war der 1. DC Schwerte zum erneuten Kellerduell in Münster zu Gast.
Der Start verlief alles andere als glücklich und man geriet direkt mit 1:4 ins Hintertreffen. Da die Moral in der Mannschaft aber nach wie vor in Takt ist, konnte nach den Einzeln zum 4:4 ausglichen werden. Anschließend entwickelte sich das Spiel zu einem echten Krimi! Die 4 Doppel gingen alle samt über die volle Distanz, wobei 3 davon vom Heimteam gewonnen werden konnten. Somit lag man erstmals mit 2 Punkten 7:5 vorne, musste aber schnell den 7:7-Ausgleich hinnehmen. Danach wurde aber bei Arrows der große Endspurt eingeläutet, in dem nur noch ein Spiel verloren wurde. Am Ende stand dann ein viel umjubelter Sieg mit 12:8 (26:23) für Arrows (2)!
Unser Colin warf mit einer 180 auch die einzige Bestleistung des Abends.

Und das Beste, was die letzten Spiele gezeigt haben: Die Mannschaft lebt!!!

Wenn Du keine Chance hast, musst Du sie nutzen …..

Am 13. Spielttag stand uns das Auswärtsspiel beim ungeschlagenen Tabellenführer der ReWe in Erkenschwick ins Haus. Nachdem wir im Hinspiel mit 5:15 böse Haue bezogen hatten, machten wir uns schon mit ziemlich gedämpften Erwartungen auf den Weg. Erschwerend hinzu kam die Tatsache, dass wir ohne 4 potentielle Stammspieler antreten mussten.
Doch bereits nach den ersten 8 Einzeln hatten wir das Hinspielergebnis eingestellt und gingen nach den ersten 2 Doppeln mit einer 6:4 Führung aus dem ersten Block raus.
Die Zocker kamen im zweiten Block besser aus den Startlöchern und konnten die nächsten Doppel zum Ausgleich nutzen.
Auch die nächsten 3 Einzel gingen verloren, so, dass man plötzlich mit 6:9 hinten lag.
Ich glaube, es zeigt die Moral, die in dieser Mannschaft steckt, dass man sich noch einmal aufbäumte und von den kommenden 5 Einzeln nur noch ein einziges abgab, um ein gerechtes 10:10 im Spielbericht zu notieren.
Damit sind wir übrigens seit jetzt 6 Spielen ungeschlagen.

Abgerundet wurde dieser Spieltag durch einen 12:8 Heimsieg unserer zweiten Mannschaft.
Aber das ist eine andere Geschichte und diese sollen sie mal schön selber erzählen ….

Arrows (2) mit Punkteteilung im Kellerduell

Zum Nachholspiel vom 4. (!) Spieltag ging es am vergangenen Samstag zum 1. DC Schwerte. Nachdem man den Eingang zum Vereinsheim dann doch gefunden hatte, konnte es endlich los gehen. ;)
Es entwickelte sich zu Beginn eine recht ausgeglichene Partie, in der sich kein Team richtig absetzen konnte. Trotzdem konnte sich der Gegner mit 6:4 nach dem ersten Block eine kleine Führung sichern. Nachdem man den zweiten Block direkt mit einer Niederlage im Doppel begann, sah es nicht wirklich so aus, als könnte man in diesem wichtigen Kellerduell gegen einen direkten Konkurrenten gegen den Abstieg noch etwas zählbares mitnehmen. Dann entwickelte sich aber der während der gesamten Saison nie verlorene Teamgeist von Arrows (2) und man konnte sogar mit 9:8 und 10:9 in Führung gehen. Leider gelang es uns nicht wie schon eine Woche zuvor beim DC Iserlohn (2) diese Führung auch in einen Sieg zu verwandeln. Am Ende hieß es dann 10:10 (26:23), aber alles in allem war es eine gerechte Punkteteilung.
Unserer Ramona gelang mit einer 180 die einzige Bestleistung des Abends.

Arrows (2) verpasst knapp eine Überaschung

Am 12. Spieltag waren wir beim Tabellen-2. DC Iserlohn (2) zu Gast. Trotz des Fehlens von 2 guten Kräften entwickelte sich ein an Spannung kaum zu überbietender Abend. Nachdem es nach den ersten Einzeln 4:4 stand, gingen die anschließenden beiden Doppel jeweils knapp mit 1:2 verloren, obwohl man ausreichend Möglichkeiten hatte, diese für sich zu entscheiden. Somit stand es nach dem ersten Block 6:4 für den Gegner. Ein 7:3 zu unseren Gunsten wäre jedoch zu diesem Zeitpunkt ohne Weiteres möglich gewesen.
Im zweiten Block erwischten wir dann den besseren Start und gewannen 4 Partien in Folge zum 6:8 Zwischenstand für Arrows. Nachdem man dann das 8:8 hinnehmen musste und wieder 9:8 in Führung ging, fehlten in den letzten Einzeln etwas Glück und Nerven, um etwas Zählbares aus Iserlohn mit zu nehmen. Am Ende stand es dann 11:9 (26:23) für den Gegner, was wohl die schmerzhafteste Niederlage der Saison bedeutete.
Dem Gegner gelangen mit einer 180 und einem 18-Darter die einzigen Bestleistungen.