Arrows Münster ziehen um

Am Wochenende stand die jährliche Mitgliederversammlung an. Und nach einem Jahr der immer wiederkehrenden Diskussionen wurde darüber abgestimmt, wo die Arrows in Zukunft ihre Heimat haben sollen. Das Ergebnis war mit 18:6 Stimmen und einer Enthaltung ziemlich deutlich und so spielt man in Zukunft unter folgender Adresse:

Barbès
Dart und Cocktail Lounge
Friedrich-Ebert-Strasse 114
48153 Münster

 

Wir möchten uns an dieser Stelle herzlich bei unserem bisherigen Wirt Jochen und “seinen” Mädels für 7 Jahre Zusammenarbeit bedanken.

Herzlichen Glückwunsch an den DSC Bochum(2)

Die zweite Mannschaft des 1.DSC Bochum ist mit einem 11:8 Sieg gegen die Crazy Steelers in die zweite Dartliga NRW aufgestiegen. Der Tabellen 8. der 2. Dartliga NRW, die Mannschaft von United Dartist OWL,  ist nicht erschienen, sodass die zweite Begegnung leider ausfiel.
Die Arrows gratulieren herzlich zum Aufstieg und wünschen viel Spaß und Erfolg in der kommenden Saison.
Leider fallen damit für uns zwei tolle, lustige Ligaabende weg.
Aber Bochum ist keine Weltreise und man wird sich bestimmt sehen. Vielleicht findet sich ja auch einmal Zeit und Gelegenheit für ein Freundschaftsspiel.

Niederlage für Arrows (2) in Werl bedeutet den endgültigen Abstieg!

Am 16. Spieltag ging es zu den Mauker Dart-Freunden nach Werl.
Nach dem ersten Block stand es bereits 7:3 für den Gegner und im weiteren Verlauf konnte auch keine Aufholjagd mehr gestartet werden, so dass es schnell 13:4 stand. Die Siege in den letzten 3 Einzlen bedeuteten nur noch Ergebniskorrektur zum 13:7 (29:17) Endstand. Damit ist auch rechnerisch der Abstieg besiegelt.
Als Bestleistung gelang unserem Maik eine 180, dem Gegner ebenfalls sowie ein 18-Darter.

Statt Trauer war im Team aber schon wieder Aufbruchstimmung für die neue Saison zu spüren! Hier will man wieder angreifen und versuchen, den dirkten Wiederaufstieg zu schaffen!

Erneut knappe Niederlage für Arrows (2)

In der “Räuchersardinenbüchsenkammer” (man war dem Erstickungstod mal wieder sehr nahe) beim TVS Froschn war es zunächst eine recht ausgeglichene Partie. Dennoch konnte sich Arrows mit 6:4 nach dem ersten Block einen kleinen Vorsprung herausarbeiten. Dieser konnte auch bis zur 8:6-Führung gehalten werden. Danach ging Arrows jedoch wieder einmal die Puste aus und man gewann nur noch ein Spiel, so dass am Ende eine erneute 9:11-Niederlage stand.
Unser Sascha konnte immerhin mit einem 112er-Finish eine Bestleistung erzielen. Der Gegner schaffte seinerseits 4 180er.

Abgesehen von der Location, die im Spielbereich außer den 2 Boards noch sage und schreibe einen Tisch und einen Stehtisch für zwei Teams bereit hielt, war es etwas verstörend, dass man sich vom TC des Gegners Kritik über die regelkonforme Aufstellung der Doppel einhandelte und dieser auch noch offen Kund tat was er davon hielt! Man erlebt immer wieder mal was Neues…

Spitzenspiel in Münster

Zum Duell des 2. gegen den 3. kam es am gestrigen Abend in Münster. Zu Gast war der Tabellenzweite, die zweite Mannschaft des 1.DSC Bochum 1982 .e.V..
Nach 6 ungeschlagenen Spielen in Serie hatten wir uns natürlich einiges vorgenommen. Auch wenn wir wussten, dass die Bochumer ein sympathischer, aber sicherlich kein leichter Gegner werden würden. Vor dem Spiel wurden die üblichen Freundlichkeiten ausgetauscht und die Bochumer betonten noch einmal den sportlichen Respekt, den sie nach unserem Unentschieden beim Tabellenführer aus Erkenschwick vor uns hatten
Die ersten zwei Einzel brachten eine 2:0 Führung für die gastgebenden Arrows. Doch was dann kam, damit hatte keiner gerechnet. 12 (ZWÖLF) Spiele gingen in Serie an die Gäste, welche eine überragende Sicherheit auf den Doppeln an den Tag legten.
Es waren durch die Bank ausgeglichene, spannende Spiele, in denen die Bochumer einfach um den einen Checkdart voraus waren.
Alles was nach diesen 14 Spielen noch kam, konnte also einzig noch der “Ergebniskosmetik” dienen. Doch auch das sollte uns nicht wirklich gelingen. Am Ende stand eine, in dieser Höhe nicht verdiente, 4:16 Niederlage.
Die Bochumer haben damit den Relegationsplatz der Regionalliga Westfalen sicher und sind die einzige Mannschaft, die den Erkenschwickern die Meisterschaft noch streitig machen kann. Sollte es, egal, ob als Meister oder in der Relegation, zum Aufstieg der Bochumer kommen, würden wir uns sicherlich für sie freuen. Aber es würden uns auch zwei wirklich tolle Abende pro Saison verloren gehen. Wir drücken trotzdem die Daumen.