Ende der Negativserie nicht in Sicht

Die 1.Mannschaft der Arrows empfing an diesem Wochende die Krummen-Finger aus Bochum zum Kellerduell.Es wurde ein spannender Abend, der sicherlich nichts für schwache Nerven oder gar Herzkranke war. 12 der 20 Spiele gingen über die volle Distanz von 5 Legs, 8 davon konnten die Arrows für sich entscheiden. Trotzdem hatte man im letzten Spiel des Abend nur noch die Chance, ein Unentschieden zu retten. Dieser Versuch misslang leider, so dass man am Ende in eine knappe und unglückliche 9:11 Niederlage einwilligen musste.
In diesem Jahr besteht noch zweimal die Chance, etwas für die Punkteausbeute zu tun. Aber so langsam sollten wir mal den Finger aus der oft zitierten Körperöffnung bekommen, wenn wir nicht Gefahr laufen wollen, die nächste Saison der Regionalliga Westfalen als Zuschauer zu verfolgen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>